Musclebox Blog

Wirksame Trainingstipps, Wissenswertes zu Ernährung, Gym-Leben, Fitnesskultur, aktuellste Infos zur Musclebox und Co.

Muskelaufbau für Hardgainer


Du hast Schwierigkeiten Muskeln aufzubauen und schaffst es nur schwer an Gewicht zuzunehmen, obwohl du regelmäßig trainierst? Dann solltest du jetzt auf jeden Fall weiter lesen.
Hardgainer haben oft Probleme Muskelmasse aufzubauen
Generell kann man den Menschen in unterschiedliche Körperbautypen einteilen. Zum einen den ektomorphen (Neigung zu Schlankheit) Körpertyp, den mesomorphen (Neigung zu Muskulösität) und den endomorphen (Neigung zu Fettleibigkeit) Körpertyp. Vielen Personen mit einem ektomorphen Körperbau fällt es schwer Muskeln aufzubauen. Das muss aber nicht sein!

Diese drei Maßnahmen helfen sofort und sollten auch allen Hardgainern endlich zu mehr Muskelwachstum verhelfen:

1.       Kalorienüberschuss

Gerade für Hardgainer mit beschleunigtem Stoffwechsel ist die Ernährung beim Muskelaufbau extrem wichtig. Wer nicht mehr Kalorien zu sich nimmt als sein Körper verbraucht, für den wird es meistens schwer sein Muskelmasse aufzubauen. Daher sollte man unbedingt auf eine ausreichende Kalorienzufuhr in Form von ausgewogener Ernährung achten. Dabei können Supplements wie Proteinshakes und Weight Gainer helfen, den benötigten Tagesbedarf zu decken.

2.       Mehr Gewicht und Fokus auf Grundübungen

Um deine Muskeln dem maximalen Wachstumsreiz auszusetzen, solltest du versuchen möglichst wenige Wiederholungen, ca. 6-8 pro Satz, durchzuführen. Dabei solltest du auch das Trainingsgewicht so steigern, dass diese 6-8 Wiederholungen pro Satz den Muskel maximal erschöpfen. Trotzdem sollte die Übung noch sauber ausgeführt werden. Besonders eignen sich auch die so genannten Grundübungen (Bankdrücken, Kniebeugen, Kreuzheben). Diese Übungen beanspruchen alle großen Muskelgruppen im Körper und regen deinen Körper zum Ausschütten von Wachstumshormonen, insbesondere Testosteron und IGF (“Insulin Growth Factor”), an. Dadurch legst du die Grundlagen für erfolgreichen Muskelaufbau.

3.       Gezielt Supplements/Nahrungsergänzungsmittel einsetzen

Wenn die Muskeln einem maximalen Wachstumsreiz ausgesetzt sind, benötigt der Körper Nährstoffe um diesen Wachstumsreiz in Muskelwachstum umzusetzen. Allem voran Protein, bzw. Aminosäuren. Empfehlungen liegen meistens bei ca. 2g Protein/Eiweiß pro kg Körpergewicht pro Tag. Um diese Menge zu erreichen, kann es hilfreich sein auf Proteinsupplements wie Proteinpulver, in Form von Wheyprotein, Caseinprotein oder Mehrkomponentenprotein, Proteinriegel, oder proteinreiche Snacks zurückzugreifen. Um den Kalorienüberschuss zu erreichen, können zusätzlich Weight Gainer oder Maltodextrin eingesetzt werden. Für das Training mit schweren Gewichten können zusätzlich Trainingsbooster, oder auch Pre-Workouts genannt, eingesetzt werden. Diese Booster verleihen dir einen zusätzlichen Energieschub und ermöglichen dir einen starken Fokus auf dein Training.

 

Fazit: Die richtige Ernährung ist gerade für Hardgainer enorm wichtig um Muskeln aufzubauen. Dazu kann es auch sinnvoll sein Nahrungsergänzungsmittel einzusetzen, um den Nährstoffbedarf zu decken. Die besten Nahrungsergänzungsmittel kannst du ganz einfach hier mit der Musclebox günstig ausprobieren.

 

 

Der Musclebox Newsletter

Kostenlose Trainingstipps! Die neuesten Aktionen!